Untersuchung zur Eignung von Wavelet-Transformationen zur Analyse von Lagerdefekten

  • Forschungsthema:Schadensanalyse, Signalverarbeitung
  • Typ:Studien- oder Diplomarbeit
  • Datum:WS2010/11
  • Betreuer:

    Prof. Seemann,
    F. Fritz

  • Bearbeiter:

    Radwan El Daoud

  • Links:ähnliche Arbeit: Analyse von Lagerschäden mit Wavelets
    vorangegangene Arbeit: Modellierung von Lagerschäden
    nachfolgende Arbeit: Hüllkurvenanalyse
  • Beim Betrieb lebenswichtiger Maschinen muss ein Ausfall der Maschine unter allen Umständen vermieden werden. Eine Möglichkeit hierzu ist die vorbeugende Instandhaltung. Da diese aber mit dem unnötigen Austausch von Komponenten verbunden ist, können durch die Kenntnis des aktuellen Zustands von Maschinenkomponenten die Betriebskosten reduziert werden. Im Rahmen dieser Arbeit sollen daher Schadenssignale an Wälzlagern analysiert werden. Hierzu existieren bereits Analyseverfahren auf Basis von Fouriertransformationen.

    Ziel dieser Arbeit ist es, die Eignung von Wavelet-Transformationen zur Schadensdetektion zu untersuchen. Dazu soll zunächst die Wavelet-Transformation formal beschrieben werden. Anschließend ist ein geeignetes Mother-Wavelet zur Transformation der Schadenssignale durch Untersuchung verschiedener Einflussfaktoren auf die Waveletkoeffizienten auszuwählen.
    Die am besten geeignete Wavelet-Familie soll anschließend genutzt werden, um simulierte Signale von Lagerschäden zu untersuchen. Anhand des Vergleichs der Ergebnisse mit Kurzzeit-Fouriertransformationen sind Vor- und Nachteile der Analyse mit Wavelets zu erläutern.