Lagerung schnelllaufender Rotoren mit Wälzlagern

  • Forschungsthema:Rotordynamik, Stabilitätsuntersuchungen
  • Typ:Studienarbeit
  • Datum:SS 2009
  • Betreuer:

    Prof. Seemann,
    F. Fritz

  • Bearbeiter:

    Lei Boxia

  • Links:vorangegangene Arbeit: Aufbau eines Wälzlagermodells in MSC/ADAMS
  • Im Rahmen dieser Arbeit soll ein vorhandenes Mehrkörperdynamik-Kugellagermodell des Instituts für Technische Mechanik weitergehend untersucht und verbessert werden.

    Dazu soll zunächst das vorhandene Modell formal beschrieben werden, um die verwendeten Fortran-Subroutinen Schritt für Schritt auf Richtigkeit zu überprüfen und eventuell vorhandene Fehler aufzuspüren. Anschließend ist anhand von Plausibilitätstests das physikalische Modell zu validieren.

    Mit dem validierten Lagermodell ist das Hochlaufverhalten eines Turboladers zu untersuchen. Das Auslenkungsverhalten bzw. die Lagerbelastung des Rotors ist dabei von Interesse. Dazu sind Hochläufe von 0 auf 3000rad/s bei unterschiedlicher Hochlaufdauer durchzuführen.
    Nach Möglichkeit sind stabile und instabile Betriebsbereiche des Rotors anzugeben.