Teilinstitut Dynamik/Mechatronik - Lehrveranstaltungen
Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Einführung in die Wellenausbreitung

Einführung in die Wellenausbreitung
Typ: Vorlesung (V)
Semester: WS 15/16
Ort:

HS 102 10.50 Kollegiengebäude Bauingenieure II

Zeit:

Die Vorlesung wird im WS 16/17 nicht angeboten.

Dozent/Übungsleiter: Prof.Dr.Ing. Wolfgang Seemann
SWS: 2
LVNr.: 2161216
Voraussetzungen

Technische Schwingungslehre

Literaturhinweise

P. Hagedorn and A. Dasgupta: Vibration and waves in Continuous Mechanical Systems, Wiley, 2007

Lehrinhalt

Wellenausbreitung in Saiten und Stäben, d'Alembertsche Lösung, Anfangswertproblem, Randbedingungen, Zwangserregung am Rande, Energietransport, Wellenausbreitung in Balken, Euler-Bernoulli-Balken, Gruppengeschwindigkeit, Balken mit unstetigem Querschnitt, Reflexion und Transmission, Timoshenko-Balken, Wellenausbreitung in Membran und Platten, Schallwellen, Reflexion und Brechung, Kugelwellen, s- und p-Wellen in elastischen Körpern, Reflexion und Transmission an Grenzflächen, Oberflächenwellen

Arbeitsbelastung

Präsenzzeit: 22,5h; Selbststudium: 98h

Ziel

Die Studenten kennen mehrere Beispiele, die auf Wellengleichungen in verschiedenen Dimensionen führen. Sie kennen die D'Alembert'sche Lösung der Wellengleichung. Für Balken können sie anhand der Effekte bei der Wellenausbreitung entscheiden, welche Balkentheorien geeignet sind. Sie kennen Dispersion und deren Effekte auf die Wellenausbreitung in den verschiedenen Modellen. Bei der Wellenausbreitung in einem Festkörper wissen sie, dass verschiedene Wellenausbreitungsgeschwindigkeiten auftreten. Effekte von Rändern und Grenzflächen speziell auf die Reflexion und die Transmission verschiedener Wellentypen werden beherrscht. Im Falle der Wellenausbreitung in einem Halbraum kennen die Studenten verschiedene Arten von Oberflächenwellen.

Prüfung

Wahlfach: mündliche Prüfung, 30 Min.
Schwerpunkt: mündl. Prüfung, 20 Min.